Sorbische Ostereier

Sorbische Wachsbossiertechnik

Textfeld: Der farbige Wachs im Löffel wird mit einer Wärmequelle (Kerze, Teelicht oder Bunsenbrenner) erhitzt. Hat der Wachs die gewünschte Temperatur erreicht, wird die Spitze des Federkieles kurz in den heißen Wachs getaucht und schnell auf das Ei übertragen. Diesen Vorgang wiederholt man ein paar hundert Mal und das Ei wird ein Kunstwerk.

Materialien

Gänsefedern werden so geschlissen, daß die Spitze des Federkiels erhalten bleibt und dann in der gewünschten geometrischen Form und Größe beschnitten wird.

Stecknadeln mit unterschiedlichen großen Glasköpfen in einen Bleistift stecken

Farbige Wachsmalstifte in Löffen erwärmen ( bevorzugt mit Bienenwachs enthaltend ).

Textfeld: Symbole und ihre Bedeutung

Für Kraft und Urwüchsigkeit steht das Dreieck, auch Wolfszahn genannt, der Kreis oder Punkt symbolisiert den Bannkreis, der Mensch, Tier und Gehöft vor bösen Dämonen schützt, der Strich- zu Strahlenbündel oder Sonnenrad aneinandergereiht, verheißt Wachstum, Wärme und Licht, sehr beliebte Motive sind das Herz als Symbol für Liebe und Treue und der Lebensbaum für Fortpflanzung und Gesundheit.

!Viel Spaß beim Ausprobieren!
ostereiereitrenschel022.jpg